Kochsupply – einfach nachkochen

gefüllte Pfannkuchen

| Keine Kommentare



gefüllter Pfannkuchen

gefüllter Pfannkuchen

Ich bleibe direkt wie im einem Beitrag davor im Bereich Österreich, deswegen hier ein paar nette Beschreibungen über gefüllte Pfannkuchen / Palatschinken.
Ich werde das Rezept für einen Grundteig veröffentlichen und auch ein paar Rezepte für die Füllung.
Ein gefüllter Pfannkuchen eignet sich nicht nur perfekt für einen schönen Hauptgang sondern auch als leckere Nachspeise.

Hier nun also das Grundrezept für einen Pfannenkuchen:

Zutaten für ca. 2 Portionen:
100 – 150g Mehl, 2 Eier, ein wenig Milch und eine Prise Salz. Natürlich auch noch Öl zum anbraten.
Die Zutaten vermischen wir alle, dass es ein sämiger schöner Teig wird. Nicht zu flüssig und nicht zu dick.

Aus dem Teig braten wir nun schön dünne Pfannkuchen. Das war es auch schon.
Nichts dabei – geht schnell – lecker. Also nun zu den verschiedenen Füllungen.

Gefüllt mir Rahmschwammerl (Rahmpilzen)

Als Zutaten benötigt man Pilze, Zwiebelwürfel, Sahne, Butter, Salz und Pfeffer.
Die Pilze säubern wir grob und schneiden diese in kleine Stücke. Z.b. in scheiben, feine Streifen – wie man es will.
Anschließend die Pilze mit den Zwiebelwürfel anbraten, mit Sahne und Pfeffer abschmecken und mit Sahne aufgießen.
Zum Schluss gibt man noch ein Stückchen Butter hinzu, danach durch schwenken und fertig.

Als Zusatz kann man noch schöne angebratene Schweinefilets hinzu geben, die gebratenen Filetstücke noch in die Rahmpilzen hinzu geben und am Schluss auf den Pfannkuchen geben, zuklappen und fertig.

Gefüllt mit einem Hähnchenbrust Hawaii

Die Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer würzen, anbraten, ein paar Frische Kräuter hinzu geben wie Thymian oder Rosmarin.
Anschließend gibt man das auf ein Backblech, legt eine Scheibe Ananas darauf, 2 – 3 Scheiben Emmentaler Käse und für ca. 5 Minuten bei 180 Grad überbacken.
Auch dass in den Pfannkuchen legen, zuklappen und unter dem Pfannkuchen noch eine schöne Soße wie Pilzsoße, Rotweinsoße oder einer anderen.
Als Gemüsebeilage schöne Brokkoliröschen. Eine Sättigungsbeilage wie Röstkartoffeln oder anderem, benötigt man hier eigentlich nicht.

zur Nachspeise einen gefüllten Pfannkuchen mit Eis und warmer Nougatsoße

Relativ einfach, man kauft Eis, sticht Kugeln daraus aus und legt diese in den Pfannkuchen.
Die Nougat oder Schokoladensoße macht man relativ einfach. Man nimmt einen Topf, gibt Wasser hinzu und lässt dieses aufkochen.
Das Nougat oder Schokolade gibt man in eine kleinere Schüssel und stellt diese auf das heiße Wasser im Topf und lässt es schmelzen.

In den Pfannkuchen das Eis und auf den zugeklappten Pfannkuchen gibt man dann die lauwarme Nougat oder Schokoladensoße.
Noch ein wenig Schlagsahne dazu, ein Minzblättchen und perfekt ist die Nachspeise.

Weitere süße Pfannkuchen Rezepte findest du auf Pfannkuchen.org

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.