Kochsupply – einfach nachkochen

Vegetarisches Gulasch

| 1 Kommentar



frische Tomaten

frische Tomaten

Nachdem ich viele Fisch und Fleisch Rezepte veröffentlicht habe, möchte ich auch mal ein Vegetarisches Gericht erstellen. Dieses habe ich selber nie gekocht, überhaupt habe ich noch nie etwas Vegetarisches gekocht, weil es nicht einfach notwendig war. Weder in meiner Ausbildung noch bei der Marine auf einer Fregatte. Ich denke aber, es ist einfach nachzukochen und es wird auch schmecken.

Dieses Gulasch besteht nur aus Gemüse mit frischen Kräutern und tendiert leicht zum mexikanischen. Auch kann man dies mit Fleisch kombinieren, aber den Teil lasse ich mal weg 🙂
Also los geht es mit den Zutaten für 2 Personen:

  • Gemüsebrühe (frisch oder fertig)
  • jeweils zwei Gelbe Paprika und Rote Paprika
  • eine Zucchini
  • eine Zwiebel, würfel
  • eine halbe Aubergine
  • zwei Tomaten
  • Tomatenmark und Dosenschältomaten
  • Dosenmais
  • einen halben Sellerie
  • ein paar Rösschen Brokkoli, tiefkühl (ist vom Vitamingehalt besser als frischer)
  • Rosmarin und Thymian
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Paprikapulver
  • Olivenöl oder Rapsöl

Es muss viel davon geputzt werden und auch geschnitten, aber dafür ist es umso besser. Deswegen geht es gleich weiter zu der Zubereitung.

Erst einmal ein paar Details zu der Schneideart:

  • die Paprika in Rauten, ca 1,5 cm groß
  • Zucchini halbieren und in ein wenig dickere Scheiben
  • die Zwiebel fein würfeln
  • die Tomaten für ca. 5 Sekunden in Kochendes Wasser, davor das Grünzeug wegschneiden und auf der Rückseite einen Kreuzschnitt einschneiden. Nachdem es im kochenden Wasser war, die Haut abziehen, das innenleben der Tomaten entfernen und in grobe Würfel schneiden
  • den Dosenmais von der Flüssigkeit trennen und kurz unter fließendem Wasser abwaschen
  • den Sellerie schälen und wie die Zucchini schneiden genauso wie die Aubergine
  • den Brokkoli auftauen lassen und so lassen wie er ist

Bevor wir nun das kochen beginnen, müssen wir einiges von den Zutaten blanchieren. Das bedeutet einfach kurz abkochen.
Dazu braucht man nur einen Topf mit kochendem Wasser. In diesem Topf geben wir folgende Zutaten nach der Reihe hinein:

  1. die Selleriescheiben für ca. 2 – 3 Minuten
  2. den Mais einfach nach der Zeit dazugeben für eine halbe Minute

Nun das Gemüse aus dem Wasser nehmen und mit kalten Wasser abschrecken. Durch das blanchieren wird das Gemüse garer und braucht nicht mehr so lange beim Kochen. Auch bei dem Dosenmais, so ist dieser leichter zum essen.

Nach den Schritten nimmt man nun einen weiteren Topf und brät die Zwiebelwürfel mit Öl an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gibt man das Tomatenmark hinzu und bratet dies für ungefähr 1 Minute mit an. Anschließend gibt man die Schältomaten dazu und gießt das ganze mit Brühe leicht auf. Nun gibt man die Selleriescheiben, den Mais und die Paprika dazu, das ganze lässt man bei kleiner Hitze für gut 3 Minuten köcheln. Anschließend gibt man die Zucchinischeiben und die Auberginenscheiben dazu und den Brokkoli. Das ganze weiter kochen lassen für, ich sag mal, 5 Minuten. Schön einkochen lassen aber nicht verkochen lassen, so dass das Gemüse noch biss hat. Wenn das Gemüse fertig ist gibt man noch die frischen Tomaten zu dem Gemüsegulasch und würzt es mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft und gibt die frischen Kräuter dazu. Wichtig ist, dass man beim Kochen nicht zuviel Flüssigkeit dazu gibt, dass ganze soll keine Suppe werden sondern ein Gulasch.

Wenn alles fertig ist, kann man es in einem tiefen Teller anrichten. Vielleicht noch ein Löffelchen Sauerrahm auf das ganze, noch ein wenig Salz und Pfeffer darüber geben und schon ist es fertig. Eine Beilage benötigt man normalerweise nicht.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.