Kochsupply – einfach nachkochen

Österreichisches Reisfleisch

| Keine Kommentare



Reisterasse

Reisterasse

Ein typische Österreichische Spezialität ist das sogenannte Reisfleisch.
Hauptzutat ist hier Langkornreis, Schweinefleisch, verschiedenes Gemüse und Gewürze.

Folgende Zutaten benötigt man für zwei Portionen Österreichisches Reisfleisch:

  • 300g Schweinefleisch
  • 1 Zwiebel
  • Öl
  • Paprikapulver, edelsüß und scharf
  • Gemüsebrühe
  • gemahlener Kümmel
  • getrockneter Majoran
  • eine zerdrückte Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • 200g Langkornreis
  • ein wenig Mehl

Aus meiner Ausbildung kenne ich es so, dass der Ursprung von einem Reisfleisch die Verwendung von Resten war. So haben viele Gerichte angefangen durch übrige Zutaten. Heut zu Tage wird es aus frischen Zutaten zubereitet und man kann es mit vielen Zutaten verfeinern und kombinieren.

Die Zubereitung geht so:

Das Schweinefleisch schneidet man in Mundgerechte Stücke. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden in in Öl anbraten. Nun gibt man das geschnittene Fleisch dazu und lässt es von jeder Seite scharf anbraten. Nach ca. 2 Minuten bestäubt man das ganze mit Paprikapulver, rührt kurz um und gießt es mit Gemüsebrühe auf. Während das vor sich hinkocht, kocht man normal den Reis, jedoch nicht komplett garfertig. Zu dem Fleisch gibt man nun Kümmel, Majoran, Knoblauch, Salz und Pfeffer. Deckel zu aber ab und zu umrühren und evtl. Flüssigkeit dazu geben.

Wenn der Reis schön bissfest ist, gießt man diesen ab und gibt es zu dem Fleisch dazu. Wenn das ganze zu flüssig ist mischt man ein wenig Mehl mit Wasser und gibt das zu dem fast fertigen Reisfleisch. Durch die Mehlbindung wird das ganze Gericht ein wenig fester. Das ganze lässt man noch ein paar Minuten durch ziehen und schon hat man ein fertiges typisches Reisfleisch welches natürlich im Österreich Urlaub noch besser schmeckt, also zuhause.

Um das ganze noch Österreichischer zu machen, kann man statt / mit dem Schweinefleisch auch Tiroler Speck untermischen oder mit Emmentaler überbacken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.