Kochsupply – einfach nachkochen

selbstgemachtes Vanilleparfait

| Keine Kommentare



Neben Eis und Kuchen schmecken auch Parfaits sehr gut. Parfaits sind halbgefrorene Dessertspezialitäten. Schmecken ähnlich wie so manches Eis, aber man kann viel mehr damit machen. Dieses Rezept ist eher ein Grundrezept, da man schnell aus dem Vanilleparfait auch ein Erbeerparfait oder Schokoladenparfait machen kann. Auch könnte man aus diesen drei ein Parfait machen indem man das ganze schichtet. Um aus dem Vanilleparfait ein Erbeer-, oder Schokoladenparfait zu machen, gibt man beim Erbeerparfait Erdbeersoße / pürierte Erbeeren zu der Masse und beim Schokoladenparfait einfach lauwarme Schokoladensoße. Wie man sieht, gibt es dabei keine großen Änderungen, so dass man wirklich nur eine Grundmasse benötigt und 2 weitere Zutaten / Arbeitsschritte.

Für 2 Potionen Vanilleparfait benötigt man folgende Zutaten:

  • 2 Eigelb
  • 50 g Puderzucker
  • 200 ml steifgeschlagene Sahne (z.B. aus den zwei Eiweiß von oben)
  • von einer halben Vanilleschote das Mark
  • 1 cl Cointreau

Die Zubereitung geht folgendermaßen:

Eigelb und Zucker in eine Schüssel geben und über einem lauwarmen Wasserbad aufschlagen. Dabei muss man beachten, dass die Hitze nicht zu stark ist, da sonst das ganze gerinnt. Wenn die Eigelb – Zucker Mischung dickcremig geschlagen ist, auf eine weitere Schüssel mit Eis geben und kalt rühren – alternativ in den Kühlschrank stellen und alle paar Minuten umrühren. Nun rührt man das Vanillemark mit dem Cointreau unter und hebt ganz am Schluss die geschlagene Sahne vorsichtig unter. Wichtig ist bei diesem Arbeitsschritt, dass man die Sahne unterhebt und nicht unterschlägt. Durch die geschlagene Sahne wird das Parfait locker und wenn man es unterschlägt wird das ganze Parfait ein klumpen.

Wenn man dies alles gemacht hat, stellt man das fast fertige Vanilleparfait in den Tiefkühler für mehrere Stunden und schon hat man ein selbstgemachtes Vanilleparfait.

Wie gesagt, wenn man ein Erbeerparfait will, nimmt man das obige Rezept und gibt mit dem Vanillemark und dem Cointreau noch pürierte Erbeeren mitunter oder beim Schokoladenparfait lauwarme Schokoladensauce.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.