Kochsupply – einfach nachkochen

selbstgemachte Nussecken

| Keine Kommentare



Nussecken

Nussecken

Nach dem ich schon ein Rezept für selbstgemachte Kokosmakronen veröffentlicht habe, geht es heute weiter mit Nussecken. Auch hier möchte ich noch kurz etwas dazu schreiben, woher die Stammen und weitere Informationen.
Nussecken sind nicht nur beliebte Weihnachtsplätzchen sondern auch für das ganze Jahr. Der Teig besteht aus einem Mürbteigboden der mit Nüssen und Zucker bestrichen wird. Als Aufstrich wird oft Aprikosenmarmelade genutzt.

Auch sind die Nussecken keine Regionalen Spezialitäten sondern werden in den meisten Bäckereien verkauft. Berühmt wurden die Nussecken durch Guildo Horn, denn diese sind seine Lieblingssüßigkeiten.

Und nun zu den Zutaten für 10 selbstgemachte Nussecken:

  • 40 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 2 Esslöffel Aprikosenmarmelade oder andere
  • 60 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Wasser
  • flüssige Schokolade

Und nun zu der Zubereitung:

Aus dem ersten Teil der Zutaten bereitet man einen Teig her und rollt diesen auf ein gefettetes Backblech aus. Mit der gewünschten Marmelade nun bestreichen.

In einem kleinen Topf oder Pfanne erhitzt man anschließend die Butter, Zucker und Vanillezucker bis der Zucker flüssig ist. Vorsicht: nicht mehr mit den Fingern berühren, erhitzter Zucker ist sehr heiß.

Die Haselnüsse gibt man nun zusammen mit dem Wasser in die Butter-Zucker Masse. Ein wenig umrühren und anschließend auf den Teig verstreichen. Das ganze backt man nun bei 180 Grad für ca. 20 Minuten. Wenn diese fertig sind zuerst in Rechtecke schneiden und anschließend in Dreiecke. Eine Ecke der Nussecke taucht man nun in flüssige Schokolade.

Nun hat man schon fertige selbstgemachte Nussecken.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.